Letztes Update am Mo, 08.07.2019 06:25

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Franzobels „Lebkuchenmann“ wird in Weißenburg uraufgeführt



Im bayerischen Weißenburg kommt am kommenden Freitag das neueste Stück des Österreichers Franzobel zur Uraufführung. Er lebte 2017 für 100 Tage als erster Weißenburger Stadtschreiber in der Kreisstadt in Mittelfranken und schrieb für das 90-Jahr-Jubiläum des Bergwaldtheaters ein Stück: „Der Lebkuchenmann“. Regie auf der Freilichtbühne führt Franzobels Landsmann Georg Schmiedleitner.

„Der Lebkuchenmann“ ist als „ein historischer Sommernachts(alp)traum“ angekündigt: Der Protagonist stolpert nach einem Autounfall halb im Delirium durch den Stadtwald. „Ihm begegnen dort nicht nur seltsame Wesen, sondern auch längst vergangene Episoden der Weißenburger Stadtgeschichte. In diesem zunehmend magischen Wald überlagern sich Zeiten und Realitäten“, heißt es. Dabei spiegeln Ereignisse wie Hexenverbrennung, Pogrome, Bombenangriffe oder Vertreibungen die deutsche Geschichte seit dem Mittelalter.

Wie schon bei früheren Zusammenarbeiten von Schmiedleitner und Franzobel im oberösterreichischen „Theater Hausruck“ wirken an dem Projekt Profis und Laien mit, die sich gemeinsam der theatralen Aufarbeitung der lokalen Geschichte widmen. „Damit Schmiedleitners theatrale Skulptur auch wirklich gelingt, hat er in den vergangenen Monaten versucht, möglichst viele Weißenburger in die Inszenierung einzubinden“, hieß es in einer Probenreportage der „Süddeutschen Zeitung“. „Die beiden örtlichen Theatergruppen machen mit, die Blaskapelle ist dabei und Mountainbiker vom RC Germania werden in einer Kriegsszene bedrohlich über die Hänge des Bergwaldtheaters brettern.“

In Wien ist Franzobel zu Saisonbeginn dann als Doderer-Bearbeiterer zu erleben: Am Volkstheater zeichnet er für die Textfassung des Romans „Die Merowinger oder Die totale Familie“ von Heimito von Doderer verantwortlich. Die Inszenierung von Anna Badora hat am 11. September Premiere.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren