Letztes Update am Sa, 13.07.2019 11:02

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mann schoss in Wien zwecks Übung auf Rauchfang des Nachbars



Ein 42-jähriger Wiener hat am späten Freitagnachmittag mitten in der Stadt Schießübungen veranstaltet. Mit einer Langwaffe schoss er aus dem Fenster seiner Wohnung in der Sobieskigasse in Alsergrund auf den Rauchfang eines Nachbarn. Dieser verständigte die Polizei, weil er die Gewehrschüsse hörte. Gegen den 42-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt.

Als die Polizei beim mutmaßlichen Schützen anläutete, leugnete der Mann noch, geschossen zu haben. Die Beamten fanden jedoch eine am Fenster angelehnte Langwaffe. Der 42-Jährige gestand schlussendlich zwecks Übung aus dem Fenster geschossen zu haben. Die Polizei fand zwei weitere Langwaffen; alle drei Gewehre hatte der Mann legal besessen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren