Letztes Update am Sa, 13.07.2019 13:50

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Synchronschwimmerin Vasiliki Alexandri WM-Achte



Österreichs Synchronschwimmerin Vasiliki Alexandri hat am Samstag bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Gwangju in der Solo-Technik-Kür den achten Rang belegt. Mit 85,6098 Punkten konnte sie ihre Platzierung aus dem technischen Programm nicht verbessern. Trotz einer besseren Performance im Zwölfer-Finale und Szenenapplaus erhielt sie nur wenig bessere Noten.

„Die Unsicherheiten und Fehler aus der Vorrunde habe ich weggebracht. Es war eine viel bessere Darbietung und es hat sich auch viel besser angefühlt. Schade, dass ich mich mit der Platzierung nicht verbessern konnte“, konstatierte Alexandri. Sie habe aber nun viel Sicherheit bekommen. „Ich freue mich jetzt auf den Free-Bewerb.“ Gold ging an Russland vor Spanien und Japan.

Am Sonntag sind ihre Schwestern Eirini und Anna-Maria im Duett-Technik-Finale im Einsatz. Die Vorkämpfe im Solo- und Duett-Free-Bewerb finden am Montag (Solo) und Dienstag (Duett) statt.




Kommentieren