Letztes Update am Mo, 15.07.2019 10:46

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sabitzer sprach sich für ein, zwei Routiniers in Leipzig aus



Österreichs Fußball-Teamspieler Marcel Sabitzer hat sich für die Verpflichtung von ein, zwei erfahreneren Profis bei RB Leipzig ausgesprochen. „Bei den Bayern oder beim BVB spielen auch ein paar routinierte Spieler. Da wo die sind, wollen wir ja hin“, sagte der 25-Jährige in einem Interview der „Leipziger Volkszeitung“ und sportbuzzer.de.

Im Kader von Champions-League-Teilnehmer Leipzig steckt nach Meinung des Offensivmanns jede Menge Talent, Tempo und Mentalität. In engen Spielen brauche es aber „einen Tick Erfahrung“, meinte Sabitzer und formulierte die Ziele des sächsischen Bundesligisten für die anstehende Saison: „Wir haben viel vor, wollen die Gruppenphase in der Champions League überstehen und in der Liga wieder unter die ersten vier.“

RB Leipzig, Tabellendritter in der vergangenen Saison hinter dem FC Bayern und Dortmund, werde perspektivisch guten Fußball spielen und erfolgreich sein, prophezeite Sabitzer. „Die Frage ist, wie schnell das geht.“ Unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann wollen die Leipziger im Offensivspiel noch mehr Kreativität neben ihrem einstudierten schnellen Umschaltspiel entwickeln. Die Mannschaft befindet sich bis Samstag im Trainingslager im österreichischen Seefeld.




Kommentieren