Letztes Update am Di, 16.07.2019 09:27

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mountainbiker bei Unfall in Tirol lebensbedrohlich verletzt



Ein 60-jähriger Mountainbiker ist am Montag bei einem Unfall in Mayrhofen im Tiroler Zillertal lebensbedrohlich verletzt worden. Der Mann war von einer 50-jährigen Pkw-Lenkerin aus Deutschland erfasst worden, berichtete die Polizei. Er wurde dabei zunächst auf die Windschutzscheibe des Pkw der Deutschen und in weiterer Folge noch gegen ein entgegenkommendes Auto geschleudert.

Der 60-Jährige war gegen 13.30 Uhr auf der Zillertal Bundesstraße (B169) von Mayrhofen kommend taleinwärts in Richtung Finkenberg unterwegs. Unmittelbar nach der Einfahrt „Mayrhofen-Süd“ fuhr die Pkw-Lenkerin aus bisher noch unbekannter Ursache auf den vor ihr fahrenden Mountainbiker auf.

Bei dem Unfall erlitt der 60-Jährige lebensbedrohliche Kopfverletzungen. Er musste mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden. Die deutsche Autofahrerin erlitt einen schweren Schock, blieb aber, wie die Lenkerin des zweiten Pkw, unverletzt. Sowohl das Mountainbike, als auch die beiden Autos wurden erheblich beschädigt.




Kommentieren