Letztes Update am Mi, 17.07.2019 13:30

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drei Polarwolf-Welpen auf Entdeckungstour im Zoo Salzburg



Im Zoo Salzburg hat Ende Mai die Polarwölfin Anastasia in einer Höhle drei Welpen zur Welt gebracht. Die verspielten Jungtiere haben sich seither prächtig entwickelt und erkunden immer häufiger ihr Gehege. Und - das dürfte die Besucher auch freuen - ihr ursprünglich dunkles, braunes Fell ist mittlerweile heller geworden und im Grün der Anlage gut zu erkennen, berichtete der Tiergarten am Mittwoch.

Noch werde das Trio von der Mutter gesäugt, häufig nagen die Welpen aber schon an fester Nahrung. Lange dürfte es aber nicht mehr dauern, bis sie ganz entwöhnt sind. Das Geschlecht der kleinen Wölfe ist übrigens noch nicht bekannt. Sie hatten laut Zoo bis jetzt keinen direkten Kontakt zu Menschen, auch eine Tierärztin war noch nicht bei ihnen.

Die drei erwachsenen Wölfe - zwei Rüden und ein Weibchen - sind im März 2018 in den Zoo Salzburg gekommen. In freier Wildbahn leben Polarwölfe im unwirtlichen und rauen Klima nördlich des Polarkreises. Die Solidarität in einem Rudel ist laut Tierpark darum noch stärker ausgeprägt, als bei anderen Unterarten des Wolfes. In der lebensfeindlichen Umgebung könnte ein einzelnes Tier nicht lange überleben.




Kommentieren