Letztes Update am Do, 18.07.2019 16:22

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mordprozess in Klagenfurt: Schuldspruch und lebenslange Haft



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Ein 33-jährige Kärntner, der im Oktober des Vorjahres in Kärnten seine Lebensgefährtin getötet hatte, ist am Donnerstagnachmittag von einem Geschworenengericht in Klagenfurt des Mordes schuldig gesprochen worden. Er erhielt lebenslange Haft und soll in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden.

Einen einstimmigen Schuldspruch gab es auch beim Vorwurf der gefährlichen Drohung und Nötigung. Die Verteidigung legte Nichtigkeit und Berufung ein, die Staatsanwältin gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.




Kommentieren