Letztes Update am Fr, 19.07.2019 18:10

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Franzose Alaphilippe baut mit Zeitfahrsieg Tour-Führung aus



Der Franzose Julian Alaphilippe hat den 100. Geburtstag des „Maillot Jaune“ perfekt zelebriert. Der Gesamtführende raste am Freitag im 27,2-km-Einzelzeitfahren in Pau zum Sieg und nahm dabei dem zweitplatzierten Vorjahressieger Geraint Thomas 14 Sekunden ab. Alaphilippe liegt vor der Pyrenäen-Etappe mit der Bergankunft auf dem Tourmalet 1:26 Minuten vor dem Briten, seinem ersten Verfolger.

Patrick Konrad (Team Bora) büßte als 25. des 13. Abschnitts 1:45 Minuten auf Alaphilippe ein und rutschte in der Gesamtwertung um drei Positionen an die 14. Stelle (+4:34 Min.) ab.

Mitfavorit Wout van Aert (Belgien) stürzte 1.200 m vor dem Ziel in einer S-Kurve mit fast 50 km/h gegen die Absperrung und zog sich eine tiefe Schnittwunde am Oberschenkel zu. Der Gewinner der 10. Etappe wurde in ein Spital gebracht. Der Deutsche Max Schachmann aus dem Bora-Team zog sich bei einem Sturz eine Knieblessur zu, kämpfte sich aber mit Schmerzen ins Ziel.




Kommentieren