Letztes Update am Fr, 19.07.2019 20:05

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sturm Graz besiegte Anif in erster Cup-Runde 4:1



Der SK Sturm Graz hat sich zum Auftakt des ÖFB-Cup keine Blöße gegeben. Die Grazer schafften am Freitag gegen den USK Anif aus Salzburg mit 4:1 (2:1) locker den Aufstieg in die zweite Runde. Der Sieg hätte dabei noch höher ausfallen können, alleine Philipp Hosiner vergab noch gute Möglichkeiten. Zudem hatte Sturm Pech mit Aluminium-Treffern.

Die Torschützen der Schwarz-Weißen waren Hosiner (7.), Otar Kiteishvili (30.), Juan Dominguez (68.) und Emeka Eze (78.). Stark präsentierte sich auch Jakob Jantscher, der als Vorbereiter glänzte und auch selbst ein paar gute Aktionen hatte. Maximilian Dicker (36.) erzielte mit einem Flachschuss vor der Pause den einzigen Treffer der Heimmannschaft.




Kommentieren