Letztes Update am Sa, 20.07.2019 17:16

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Großdemo für freie Kommunalwahl in Moskau



Mehr als 20.000 Demonstranten sind nach Angaben der Nichtregierungsorganisation White Counter in Moskau für eine freie Kommunalwahl auf die Straße gegangen. Die 21.500 Teilnehmer protestierten am Samstag im Zentrum der russischen Hauptstadt gegen den Ausschluss Dutzender Oppositionskandidaten für die im September angesetzte Abstimmung.

Bei der genehmigten Kundgebung riefen die Teilnehmer unter anderem „Russland wird frei sein“. Unter den Teilnehmern befanden sich auch mehrere Oppositionspolitiker, darunter der prominente Kreml-Kritiker Alexej Nawalny. „Wir werden ihnen zeigen, dass dies ein gefährliches Spiel ist“, sagte Nawalny bei einer Rede vor den Demonstranten. „Wir sollten für unsere Kandidaten kämpfen.“

Die Moskauer Wahlkommission hatte am Mittwoch 57 Kandidaten von der Abstimmung ausgeschlossen, darunter nahezu alle Oppositionsanhänger. Die Behörde begründete dies mit formalen Mängeln. Beobachter kritisierten dagegen, die Ablehnungen seien zum Teil aus fadenscheinigen Gründen erfolgt, um Verbündete des Oppositionsführers Nawalny daran zu hindern, sich für die Legislative der russischen Hauptstadt zu bewerben.




Kommentieren