Letztes Update am So, 21.07.2019 06:20

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oswald verhinderte in Umag Turniersieg von Marach/Melzer



Das Österreich-Finale beim ATP-Tennisturnier in Umag ist an Philipp Oswald gegangen. Mit seinem niederländischen Partner Robin Haase kämpfte der 33-Jährige am Samstagabend mit 7:5,6:7(2),14:12 die als Nummer eins gesetzten Oliver Marach/Jürgen Melzer nieder. Für Oswald war der neunte Doppel-Titel seiner Karriere, der erste heuer.

Oswald/Haase gelang in einem engen ersten Satz das entscheidende Break zum 6:5, ehe sie ausservierten. Im zweiten Durchgang gingen sie mit dem Break zum 2:1 früh in Führung, doch konterten Marach/Melzer im entscheidenden Moment zum 5:5 und holten sich den Durchgang 7:6. Die Entscheidung fiel nach 1:55 Stunden im hart umkämpften Champions Tiebreak.




Kommentieren