Letztes Update am Mi, 24.07.2019 10:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Paragleiter blieb nach Flugunfall in 25 Metern Höhe hängen



Bei einem Flugunfall auf der Emberger Alm bei Berg im Drautal (Bezirk Spittal an der Drau) ist am Dienstag ein 38-jähriger Paragleiter aus den Niederlanden zwischen zwei Bäumen in 25 Metern Höhe hängengeblieben. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, wurde der Mann unverletzt geborgen, der Einsatz war aber sehr schwierig.

Der Mann war um 11.25 Uhr auf einer Seehöhe von etwa 1.750 Metern gestartet. Kurz nach dem Start öffnete sich aus vorerst unbekannter Ursache der Rettungsschirm. Der 38-Jähriger konnte sein Fluggerät nicht mehr steuern und musste in einer Baumgruppe notlanden. Dabei verfingen sich der Rettungsschirm und der Hauptschirm in zwei etwa zehn Meter auseinanderliegenden Fichten. Fünf Bergretter befreiten den Mann schließlich aus seiner misslichen Lage.




Kommentieren