Letztes Update am Mi, 24.07.2019 18:31

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Thiem nach Sieg über Fucsovics in Hamburg im Viertelfinale



Dominic Thiem hat beim mit 1,855 Millionen Euro dotierten Tennisturnier in Hamburg wie im Vorjahr das Viertelfinale erreicht. Der in der Hansestadt topgesetzte Niederösterreicher setzte sich am Mittwoch als Topfavorit des ATP-500-Bewerbs gegen den Ungarn Marton Fucsovics mit 7:5,6:1 durch und hat am Freitag gegen den Russen Andrej Rublew die Chance, sein Ergebnis von 2018 zu übertreffen.

Der Weltranglisten-50. Fucsovics erwies sich gegen die Nummer 4 der Weltrangliste nur einen Satz lang als Prüfstein. Da benötigte Thiem neun Chancen, um sein erstes Break (zum 7:5-Satzgewinn) zu schaffen und den Satz nach 1:09 Stunden zu gewinnen. „Zum Glück musste ich nicht ins Tiebreak“, sagte Thiem noch auf dem Court, „einige meiner Bälle waren unglücklich. Aber der zweite Satz war sehr gut, da ging alles leicht von der Hand.“ Diesen Set spulte der Niederösterreicher gegen den unter großem Druck fehlerhafter agierenden Gegner im Eilzugstempo ab. Nach 27 Minuten war der Erfolg perfekt.

Thiem war mit seinen ersten zwei Auftritten und den „Siegen gegen zwei starke Gegner“ zufrieden. Gegen Rublew hat er die zwei bisherigen Duelle gewonnen. „Er ist ein guter Freund, er spielt stark“, sagte der 25-Jährige über die Nummer drei Russlands. Der 21-Jährige rangiert in der Weltrangliste an der 78. Stelle und scheiterte zuletzt in Umag im Achtelfinale.




Kommentieren