Letztes Update am Do, 25.07.2019 09:58

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fünf Verletzte bei Verkehrsunfällen im Burgenland



Drei Verkehrsunfälle haben am Mittwoch im Burgenland binnen kurzer Zeit fünf Verletzte gefordert. Eine E-Bike-Fahrerin wurde in Neusiedl am See von einem Pkw niedergestoßen, als sie eine Kreuzung überqueren wollte. Die 59-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Sie wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht, berichtete die Landespolizeidirektion am Donnerstag.

Ebenfalls verletzt wurden zwei Pkw-Lenker und eine 20-jährige Beifahrerin bei einem Autounfall im Gemeindegebiet von Pöttelsdorf (Bezirk Mattersburg). Ein 63-Jähriger wollte von der Burgenland Straße (B50) nach links abbiegen und verringerte deshalb seine Geschwindigkeit. Ein nachkommender 21-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Er verriss nach links, konnte eine Kollision aber nicht mehr verhindern. Die beiden Fahrzeuge stießen seitlich zusammen. Das Auto des 21-Jährigen wurde dabei in ein angrenzendes Maisfeld geschleudert. An beiden Fahrzeugen entstand laut Polizei erheblicher Sachschaden. Die drei Verletzten wurden ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Leichte Verletzungen erlitt ein 36-jähriger Motorradfahrer in Eisenstadt. Er wollte gerade wenden, als er mit einem Kleinlastwagen kollidierte. Auch der Motorradfahrer wurde im Krankenhaus Eisenstadt behandelt. Bei allen Beteiligten der drei Unfälle wurden Alkotests durchgeführt. Diese verliefen negativ.




Kommentieren