Letztes Update am Fr, 26.07.2019 10:17

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nachtsperren von S1-Tunnel Rannersdorf wegen Sanierung



Nach dem Lkw-Brand Ende April finden im S1-Tunnel Rannersdorf bei Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha) weiter Sanierungsarbeiten statt. In diesem Zusammenhang kommt es in den nächsten Wochen zu Nachtsperren in Fahrtrichtung Vösendorf, teilte die Asfinag am Freitag mit. Eine großräumige Umfahrung ist über die Südosttangente (A23) möglich.

Die Arbeiten auf der Wiener Außenringschnellstraße laufen „auf Hochtouren“, wurde betont. Ab dem 5. August wird der Tunnel Rannersdorf bis zum 9. August in der angegebenen Richtung von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr komplett gesperrt. Auch in der Nacht auf den 29. August ist kein Durchkommen möglich. Von 25. bis 28. August kann wechselweise die erste und zweite Spur nicht benutzt werden, hieß es.

Eine großräumige Umfahrung ist - von der Ostautobahn (A4) aus Ungarn kommend - über die A23 möglich. Örtlich können Pkw den Tunnel zwischen den S1-Anschlussstellen Schwechat Süd und Rannersdorf umfahren, hieß es seitens der Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft.

Bereits am Wochenende kann auf der Wiener Außenringautobahn (A21) in Richtung Knoten Steinhäusl die Ausfahrt Brunn am Gebirge nicht benutzt werden. Grund für die Sperre von Samstag, 19.00 Uhr, bis Montag, 5.00 Uhr, sind Asfinag-Angaben zufolge Fahrbahnsanierungen. Ausgewichen werden kann via Campus 21.




Kommentieren