Letztes Update am So, 28.07.2019 17:25

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verstappen gewann Chaos-GP in Hockenheim



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Max Verstappen hat einen Monat nach Österreich auch den Formel-1-Grand Prix von Deutschland gewonnen. In einem wegen Regens chaotischen Rennen setzte sich der Red-Bull-Pilot vor dem als 20. gestarteten Sebastian Vettel im Ferrari durch, während Mercedes ausgerechnet beim Jubiläums-Rennen ein Desaster erlitt: Valtteri Bottas crashte im Finish, Weltmeister Lewis Hamilton blieb als Elfter punktlos.

Während Verstappen trotz fünf Boxenstopps für den zweiten Nicht-Mercedes-Sieg dieses Jahres sorgte und sich bei seinem achten GP-Sieg auch den Punkt für die schnellste Rennrunde sicherte, verzeichneten die sonst so überlegenen Mercedes erstmals seit Österreich 2018 eine „Nullnummer“. Der Russe Daniil Kwjat egalisierte als Sensations-Dritter seine bisher beste WM-Platzierung und verhalf der Scuderia Toro Rosso zum erst zweiten Podestplatz in der Formel-1-WM.




Kommentieren