Letztes Update am So, 28.07.2019 22:07

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verstappen gewinnt Chaos-GP - Hamilton erbt Punkte



Max Verstappen hat einen Monat nach Österreich auch den Formel-1-Grand Prix von Deutschland gewonnen. In einem chaotischen Regen-Rennen setzte sich der Red-Bull-Pilot vor dem als 20. gestarteten Sebastian Vettel im Ferrari durch, während Mercedes beim Jubiläums-Rennen ein Desaster erlitt. Valtteri Bottas crashte im Finish, Weltmeister Lewis Hamilton wurde nur dank einer Strafe gegen Alfa Neunter.

Verstappen sorgte trotz seiner fünf Boxenstopps damit für den zweiten Nicht-Mercedes-Sieg dieses Jahres und sicherte sich bei seinem achten GP-Sieg auch den Punkt für die schnellste Rennrunde. Die sonst so überlegenen Mercedes versanken im Chaos. Erst wegen Stunden nach dem Rennen ausgesprochener Zeitstrafen gegen Kimi Räikönen und Antonio Giovinazzi rückte der ursprünglich elftplatzierte Hamilton auf Platz neun vor und baute so seinen WM-Vorsprung auf Bottas auf 41 Zähler aus. Der Russe Daniil Kwjat verhalf als Sensations-Dritter der Scuderia Toro Rosso zum erst zweiten Podestplatz in der Formel-1-WM.




Kommentieren