Letztes Update am Mo, 29.07.2019 18:47

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mehr als 50 Tote bei Häftlingrevolte in Brasilien



Bei Kämpfen zwischen rivalisierenden Banden in einem Gefängnis im Norden Brasiliens sind am Montag mindestens 52 Menschen getötet worden. 16 Opfer seien während der mehrstündigen Auseinandersetzung enthauptet worden, sagte ein Vertreter der Gefängnisbehörde im Bundesstaat Para. Zwei Wärter wurden demnach im Gefängnis von Altamira als Geiseln genommen, später aber befreit.

Die Kämpfe hatten in der Früh begonnen und dauerten den ganzen Vormittag an. Brasilien hat weltweit die drittgrößte Gefangenenpopulation der Welt. In den überbelegten Haftanstalten kommt es immer wieder zu tödlichen Auseinandersetzungen, Meutereien und Ausbruchsversuchen. Ende Mai waren in vier Gefängnissen binnen zwei Tagen mindestens 55 Häftlinge getötet worden. Oft werden Haftanstalten faktisch von Drogenbanden kontrolliert.




Kommentieren