Letztes Update am Mi, 31.07.2019 14:05

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Auftaktniederlagen gegen Topduos für ÖVV-Beach-Damen



Alle drei österreichischen Damenteams haben zum Hauptbewerbsauftakt des Beach-Volleyball-Majors in Wien gegen hochkarätige Gegnerinnen Niederlagen bezogen. Sie haben aber in ihren zweiten Gruppenspielen am Mittwochnachmittag gegen die Verliererinnen der Parallelpartien noch die Möglichkeit, mit Siegen den Aufstieg in die K.o.-Phase zu schaffen.

Das ÖVV-Spitzenteam Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig musste sich im Center-Court-Eröffnungsspiel den Brasilianerinnen Talita/Taiana Lima 0:2 (-18,-12) geschlagen geben. „Schade, der erste Satz war gut, aber wir haben ja noch eine Chance“, bedauerte Plesiutschnig den nach vielversprechendem Beginn verlorenen Auftritt. Ihre Gegnerinnen im Match gegen das vorzeitige Aus sind die Deutschen Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur.

Zuvor hatte es auf Nebenplätzen Niederlagen für die beiden heimischen Außenseiter-Paare gegeben. Teresa und Nadine Strauss unterlagen den topgesetzten WM-Finalistinnen Alix Klineman/April Ross (USA) 0:2 (-16,-19). Eva Freiberger/Valerie Teufl zwangen die Weltmeisterinnen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes (CAN) beim 1:2 (-14,19,-6) immerhin über die volle Distanz. Die Strauss-Zwillinge bekommen es im Match der Auftaktverliererinnen mit Tina Graudina/Anastasija Kravcenoka (LAT) zu tun, Freiberger/Teufl mit Liliana/Elsa aus Spanien.

Davor waren zwei Herren-Qualifikationsmatches mit österreichischer Beteiligung angesetzt. Das Programm könnte jedoch durch ein heranziehendes Gewitter beeinträchtigt werden. Ob es das Stadiongelände auf der Donauinsel erreicht, war vorerst aber noch unklar.




Kommentieren