Letztes Update am Do, 01.08.2019 01:02

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


48-Jähriger wegen versuchten Mordes an Eltern vor Gericht



Wegen Mordversuchs an seinen Eltern muss sich am Donnerstag ein 48-jähriger Wiener am Landesgericht verantworten. Der Angestellte hatte am 6. Februar 2019 die beiden mit zwei Küchenmessern in ihrer Wohnung im dritten Bezirk attackiert. Dem 73-jährigen Vater fügte er lebensgefährliche Verletzungen im Brust- und Kopfbereich, der 71-jährigen Mutter Stichwunden im Gesicht zu.

Er hatte die beiden besucht, um einen ärztlichen Befund zu besprechen - er litt seit mehreren Wochen unter starken Schmerzen am linken Auge, für die keine Ursache gefunden werden konnte. Nach dem Gespräch wollten ihn die Eltern hindern, die Wohnung zu verlassen, weil sie befürchteten, er könne sich etwas antun. Laut Anklage fühlte er sich dadurch „in die Enge getrieben“, soll in die Küche gegangen sein, sich dort mit zwei Messern bewaffnet haben und damit in Tötungsabsicht auf die Eltern eingestochen haben.




Kommentieren