Letztes Update am Do, 01.08.2019 09:20

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


80-Jähriger aus Tiroler Bach gerettet und reanimiert



Ein 80-Jähriger ist am Mittwoch in den Obernbergerseebach in Obernberg am Brenner (Bezirk Innsbruck Land) gestürzt. Der leblose Mann, der zu ertrinken drohte, wurde schließlich von Passanten aus dem Bach gezogen. Nach einer 30-minütigen Reanimation konnte wieder eine stabile Herzfrequenz hergestellt werden. Der 80-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

In Mayrhofen im Zillertal wurde am Mittwochabend ein 13-jähriger Deutscher bei einem Mountainbike-Unfall verletzt. Laut Polizei kam der Jugendliche bei einer Abfahrt in einer Kurve auf der feuchten Fahrbahn zu Sturz und prallte gegen die Leitschiene. Dann wurde er über die Leitplanke geschleudert und kam schließlich im „Stillupbach“, rund acht Meter unterhalb einer Brücke, zu liegen.

Der Vater und die Schwester des 13-Jährigen stiegen sofort in das Bachbett ab, leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Jugendliche von der Bergrettung Mayrhofen geborgen und mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.




Kommentieren