Letztes Update am Do, 01.08.2019 10:51

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärntner Bischofs-Petition wird per Rad nach Rom gebracht



Das „Forum mündige Christen“ hat am Mittwochabend eine neue Aktion gestartet, um den abgesetzten Diözesanadministrator Engelbert Guggenberger als neuen Kärntner Bischof zu promoten. Initiator Gabriel Stabentheiner, Betriebsratsobmann der Diözese, hat bei einem Protestgebet angekündigt, mit dem Fahrrad nach Rom zu fahren, um eine entsprechende Petition für Papst Franziskus zu überbringen.

vor drei Wochen gestartet. Das Ziel, Zuspruch „im fünfstelligen Bereich“ zu bekommen, wurde zunächst nicht erreicht. Online registrierten sich bisher etwas mehr als 4.000 Unterstützer. Stabentheiner sagte gegenüber der APA, er sei „sehr zufrieden“. Die Petition soll nun bis Ende August verlängert werden.

Ursprünglich sollten die Unterschriften an Kardinal Christoph Schönborn und Nuntius Pedro Lopez Quintana übergeben werden. Davon ist Stabentheiner nun abgegangen. Man habe das Vertrauen, dass die Unterschriften auf dem „üblichen Dienstweg“ nach Rom übermittelt werden, verloren und befürchte, sie würden „in einer Lade der Nuntiatur verschimmeln“.

Schönborn und Lopez Quintana wirft die Initiative mangelndes Interesse an der Aufklärung der „Causa Schwarz“ respektive der Vorwürfe gegen den früheren Kärntner und nunmehrigen St. Pöltener Bischof Alois Schwarz vor. Die Botschaft des Forums an Rom laute: „Zero tolleranza per l‘abuso di potere! - Null Toleranz für Machtmissbrauch!“




Kommentieren