Letztes Update am Do, 01.08.2019 16:15

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Tote bei Verkehrsunfall im steirischen Bezirk Murtal



Bei einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen im obersteirischen Rothenturm im Bezirk Murtal sind am Donnerstag zwei Pkw-Insassen ums Leben gekommen. Eine weitere Person wurde laut ersten Informationen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Spital geflogen. Zwei andere Insassen kamen mit Blessuren davon.

Laut Polizei dürfte es sich bei den Todesopfern um ein Ehepaar aus Niederösterreich handeln. Auf der Rückbank des Wagens saß ein Mitfahrer, der mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus nach Bruck geflogen wurde. Zum Unfall kam es gegen 11.40 Uhr auf der Friesacher Straße (B317) im Gemeindegebiet von St. Peter ob Judenburg. Zunächst waren zwei der Fahrzeuge - eines mit Murtaler, das andere mit nicht steirischen Kennzeichen - frontal kollidiert.

Während der im anderen Auto verletzte Lenker aus dem Bezirk Murtal noch selbst das Wrack verlassen konnte, musste die Feuerwehr die drei Insassen des niederösterreichischen Fahrzeugs erst mit einer hydraulischen Bergeschere befreien, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Thomas Kögerl zur APA. Für den Lenker und die Beifahrerin gab es aber keine Rettung mehr. Insgesamt waren 22 Feuerwehrleute im Einsatz.

Ein dritter Pkw mit Murauer Kennzeichen war anschließend noch in die Unfallstelle gefahren, wobei ebenfalls ein Insasse verletzt wurde. Die B317 war gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.




Kommentieren