Letztes Update am Do, 01.08.2019 17:02

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ehepaar aus Melk kam bei Autounfall im Murtal ums Leben



Ein Ehepaar aus dem niederösterreichischen Melk ist am Donnerstag bei einer Frontalkollision zwischen zwei Pkw in der Obersteiermark ums Leben gekommen. Der Sohn des Paares, der auf der Rückbank des Wagens mitgefahren war, wurde lebensgefährlich verletzt. Der Lenker des zweiten Pkw sowie ein dritter Verkehrsteilnehmer, der in die Unfallstelle gekracht war, kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Der Unfall passierte laut Polizei gegen 11.40 Uhr auf der Friesacher Straße (B317) nahe Rothenturm in der Gemeinde St. Peter ob Judenburg (Bezirk Murtal). Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Die Ursache dafür war Donnerstagnachmittag noch unklar.

Alle drei Insassen des Autos aus Niederösterreich wurden im Wrack eingeklemmt. Feuerwehr-Einsatzleiter Thomas Kögler sagte zur APA, dass die Hilfskräfte mit hydraulischen Bergescheren gearbeitet hatten, um die Insassen zu befreien.

Während der Sohn des Ehepaares mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Bruck geflogen wurde, konnte der zweite Lenker sogar selbst aus seinem beschädigten Fahrzeug aussteigen. Er dürfte mit Blessuren davongekommen sein, ebenso wie der Lenker eines dritten Autos, der in die Unfallstelle gekracht war.




Kommentieren