Letztes Update am Fr, 02.08.2019 09:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Dani Alves wechselt von Paris nach Sao Paulo



Dani Alves kehrt auf seiner vermutlich letzten Karrierestation zu seinem Jugendverein zurück. Der 36-Jährige unterschrieb beim brasilianischen Erstligisten FC Sao Paulo einen Vertrag bis Dezember 2022. „Bem Vindo – Herzlich willkommen“, titelte der Verein am späten Donnerstagabend auf seiner Webseite.

Der Vertrag von Alves bei Paris Saint-Germain war im Juni ausgelaufen und nicht verlängert worden. Zuvor hatte der 115-fache Nationalspieler nach dem Gewinn der Copa America am 7. Juli seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt. Nach dem mit 3:1 gewonnenen Finale gegen Peru war der Mannschaftskapitän zum besten Spieler des Turniers gewählt worden. In Europa spielte Dani Alves seit 2003 neben PSG für Juventus Turin, den FC Barcelona und den FC Sevilla.

Bei Sao Paulo warten schwere Aufgaben auf den nach Titeln (43) erfolgreichsten Fußballer der Geschichte. In Sao Paulo soll er kommende Woche vorgestellt werden. Nach zwölf Spielen liegt seine künftige Mannschaft auf dem fünften Rang, acht Punkte hinter Spitzenreiter FC Santos.




Kommentieren