Letztes Update am Sa, 03.08.2019 11:41

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bombendrohung bei Open Air Konzert auf Welser Messegelände



Bei einem Open Air Konzert auf dem Welser Messegelände hat am Freitag eine Bombendrohung für Aufregung gesorgt. Es wurde aber laut Polizei kein Sprengsatz gefunden. Die Besucher blieben während der Suche durch die Beamten und einem Diensthund der Polizei auf dem Messegelände, das Konzert mit Musik aus den 90er-Jahren fand statt.

Ein Unbekannter rief bei der Polizei an und kündigte das Zünden einer Bombe im Zuge einer Veranstaltung am Messegelände in Wels an. Ein Großaufgebot der Polizei fuhr zum Welser Messegelände, es wurde aber keine Bombe gefunden.

Einen Bericht von ORF OÖ, wonach die Polizei den Verdacht hätte, dass es sich bei dem anonymen Droher um einen älteren Mann handeln würde und dieser österreichischen Dialekt sprach, bestätigte eine Polizeisprecherin am Samstag gegenüber der APA. Ob es einen Zusammenhang zu einer Bombendrohung im Vorjahr gegen ein Konzert auf dem Welser Messegelände gibt, konnte die Polizei weder bestätigen noch ausschließen. Die Ermittlungen laufen.




Kommentieren