Letztes Update am Sa, 03.08.2019 19:34

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Marc Marquez in Brno aus „Pole“ - Zarco mit KTM Dritter



Marc Marquez hat am Samstag im Qualifying für den Motorrad-GP von Tschechien in Brno (Brünn) in der MotoGP-Klasse Bestzeit erzielt. Der spanische Honda-Pilot raste auf auftrocknender Strecke mit Slicks in 2:02,753 Sekunden zu seiner 58. Pole Position in der Königsklasse, das ist Rekord. In der Box des KTM-Teams jubelte man über den ersten Startplatz in Reihe eins: Johann Zarco wurde Dritter.

Für Zarco war Rang drei eine Genugtuung. Es fühle sich gut an, denn er habe eine harte Zeit erlebt. „Ich mühe mich noch immer ab, aber der Regen ist für alle wie ein ‚Reset‘.“ Den erstmaligen Sprung in die erste Startreihe wertete er als Bestätigung. „Ich habe das gebraucht und es zeigt, dass ich noch immer diesen Kampfgeist habe, den es auf diesem Level braucht.“

WM-Spitzenreiter Marquez nahm in seiner schnellsten Runde viel Risiko und deklassierte die vom US-Amerikaner Jack Miller (Ducati) angeführte Konkurrenz um 2,5 Sekunden und mehr. Der Franzose Zarco hatte zunächst mit Regenreifen Bestzeit erzielt, freute sich aber auch über den dritten Rang (+2,598) vor dem Vorjahressieger und aktuellen WM-Zweiten Andrea Dovizioso (ITA/Ducati/2,837). Sein Teamkollege Pol Espargaro wurde bei schwierigen Bedingungen Fünfter (2,957). Erstmals hatten sich beide KTM-Werkspiloten für das Q2 qualifiziert.

Der Franzose Fabio Quartararo (Yamaha), der in allen drei freien Trainings Bestzeit erzielt hatte, kam über den zehnten Rang nicht hinaus.




Kommentieren