Letztes Update am So, 04.08.2019 18:46

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


20 Personen nach Zimmerbrand aus Wiener Wohnhaus gerettet



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Ein Zimmerbrand hat am Sonntagnachmittag in Wien-Favoriten die Rettung von 20 Menschen aus einem Wohnhaus erforderlich gemacht. Eine Schwangere und ein Kind hätten ins Spital gebracht werden müssen, teilte die Berufsfeuerwehr Wien mit. Die Bewohner waren vom Brandrauch eingeschlossen, der sich aus einer Wohnung über Stiegenhaus und Lüftungsanlage ausgebreitet hatte.

Mehrere Atemschutztrupps hätten die Menschen mit Fluchtfiltermasken ins Freie gebracht, hieß es weiter. Auch eine Katze und ein Hase seien gerettet worden. In der Brandwohnung im ersten Stock hätten sich keine Personen befunden. Der Brand selbst konnte innerhalb von 30 Minuten gelöscht werden, die Brandursache sei Gegenstand von Ermittlungen.

Dem Bericht zufolge rückte die Feuerwehr um 13.00 Uhr aus, 40 Feuerwehrleute und acht Fahrzeuge waren im Einsatz. Bei ihrem Eintreffen im Haus in der Hofherrgasse hätten sich viele Bewohnerinnen und Bewohner an ihren Fenstern bemerkbar gemacht. Einige hätten bereits beim Notruf angegeben, dass sie eingeschlossen seien und nicht flüchten können, berichtete die Feuerwehr.




Kommentieren