Letztes Update am Mo, 05.08.2019 13:24

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Tote bei schwerem Bootsunfall auf Salzach



Ein schwerer Bootsunfall hat sich am Montag auf der Salzach in Salzburg ereignet. Nach ersten Informationen ist in den Salzachöfen - ein enger Durchbruch des Flusses am Pass Lueg - ein Raftingboot gekentert. Laut Wasserrettung Salzburg dürften dabei zwei Personen ums Leben gekommen sein. Ob noch weitere Menschen vermisst werden, sei zur Zeit noch nicht bekannt. Der Hergang des Unfalls ist unklar.

Am Großeinsatz in Golling (Tennengau) waren Kräfte von Feuerwehr, Wasserrettung, Bergrettung und Rotem Kreuz im Einsatz. Das Unglück soll sich nahe des Einstiegs zu den Salzachöfen ereignet haben. Wie Markus Gewolf von der Wasserrettung Salzburg zur APA sagte, laufe die Suche nach vermissten Bootsinsassen. Zur Zeit sei noch unklar, wie viele Personen sich überhaupt in dem Boot befunden hätten.




Kommentieren