Letztes Update am Fr, 09.08.2019 11:47

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Auch zwei ÖVV-Herrenduos im EM-Beach-Volleyball-Achtelfinale



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Bei der Beach-Volleyball-EM in Moskau stehen zwei ÖVV-Herrenteams im Achtelfinale, in dem am Freitagnachmittag mit den WM-Finalisten allerdings sehr harte Brocken warten. Clemens Doppler/Alexander Horst besiegten in der Zwischenrunde die Türken Murat Giginoglu/Volkan Gögtepe 2:0 (13,27), Martin Ermacora/Moritz Pristauz die Belgier Dries Koekelkoren/Tom van Walle 2:0 (16,16).

In der Runde der letzten 16 treffen Doppler/Horst wie auch schon in Wien auf die WM-Zweiten Clemens Wickler/Julius Thole aus Deutschland. Ermacora/Pristauz fordern die russischen Weltmeister Wjatscheslaw Krasilnikow/Oleg Stojanowski.

Vor den Herren waren bereits Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig mit einem 2:1 gegen die Vize-Europameisterinnen Nina Betschart/Tanja Hüberli aus der Schweiz überraschend aufgestiegen. Sie bekommen es nun mit den Spanierinnen Liliana/Elsa zu tun. Ausgeschieden sind hingegen Alexander Huber/Christoph Dressler, die den Polen Michal Bryl/Grzegorz Fijalek 0:2 (-15,-12) unterlagen, und Robin Seidl/Philipp Waller nach einem knappen 1:2 (23,-19,-14) gegen die Schweizer Adrian Heidrich/Mirco Gerson.




Kommentieren