Letztes Update am Fr, 09.08.2019 17:39

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Austria sieht „Spiel des Jahres“ in Mattersburg



Für Austria-Verteidiger Florian Klein ist es bereits das „Spiel des Jahres“. Nach einem missglückten Saisonstart müssen die Wiener im Gastspiel beim heimstarken SV Mattersburg am Sonntag (17.00 Uhr) eine Reaktion zeigen. Für den TSV Hartberg ist zur gleichen Zeit das Gastspiel von Sturm Graz das erste große Saison-Highlight. Aufsteiger WSG Tirol empfängt ebenfalls ab 17.00 Uhr den SKN St. Pölten.

„Mattersburg ist für uns das Spiel des Jahres. Wir haben jetzt drei Spiele verloren, das tut unglaublich weh“, sagte Klein nach dem 1:2 gegen Apollon Limassol im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation. Mit großen Erwartungen in die Saison gestartet, steht die Austria früh unter Erfolgsdruck. Im Pappelstadion ist der SVM wieder eine Macht. Seit November 2018 (1:2 gegen Hartberg) ist Mattersburg zehn Spiele (6-4-0) zu Hause ungeschlagen. „Die Austria ist sicher Favorit, wie immer bei dieser Paarung. Aber die aktuelle Konstellation und unser positiver Auftritt in der zweiten Spielhälfte in Salzburg lässt uns mutig an die Sache herangehen“, sagte Trainer Franz Ponweiser.

Beim TSV Hartberg gastiert der noch ungeschlagene und ohne Gegentor gebliebene SK Sturm Graz zum steirischen Derby in der Oststeiermark. „Wir werden dem Gegner alles abverlangen“, versprach Hartberg-Coach Markus Schopp. „Ich rechne mit einem großen Kampf“, meinte sein Gegenüber Nestor El Maestro.

Aufsteiger WSG Tirol empfängt SKN St. Pölten: „Es wird ein mega-enges Spiel. Hoffentlich können wir die Zuschauer schnell wieder ins Boot holen, ähnlich wie gegen die Wiener Austria“, erinnerte Trainer Thomas Silberberger an den 3:1-Auftaktsieg bei der Heimpremiere in Innsbruck für den Club aus Wattens. Mit dem 2:2 im Heimspiel gegen Rapid glückte dem SKN nach saisonübergreifend sechs Liga-Niederlagen en suite endlich wieder Zählbares. „Dieser Punkt hat absolut gut getan“, bekräftigte Neo-Trainer Alexander Schmidt.




Kommentieren