Letztes Update am Fr, 09.08.2019 17:51

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


40-Tonnen-Sattelschlepper kippte in Steiermark um



Ein 68-jähriger Lkw-Fahrer ist am Freitag mit seinem 40-Tonnen-Sattelschlepper auf der Gaberl Bundesstraße (B77) nahe Weißkirchen im obersteirischen Bezirk Murtal umgekippt und 25 Meter abgestürzt. Der Lenker wurde verletzt und mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 14 des ÖAMTC ins LKH Judenburg geflogen. Die Bergungsarbeiten dauerten den Einsatzkräften zufolge bis in die Abendstunden.

Der Lkw-Fahrer war mit dem mit Kalk beladenen Sattelschlepper gegen 13.40 Uhr in Richtung Weißkirchen gefahren. Dabei geriet er laut Feuerwehr aus unbekannter Ursache von der Straße, stürzte ab und kam seitlich zu liegen. Der Lenker konnte von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Mann war nicht alkoholisiert, wie die Landespolizeidirektion mitteilte. Die Feuerwehren Kleinlobming, Großlobming und Knittelfeld waren mit 42 Mann im Einsatz. Ein Kran eines Spezialunternehmens wurde angefordert, der den Sattelzug wieder auf die Straße hob.




Kommentieren