Letztes Update am Sa, 10.08.2019 14:04

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vermisster Schwammerlsucher auf der Saualm tot gefunden



Ein seit Donnerstag vermisster 77-jähriger Niederösterreicher, der zum Schwammerlsuchen ausgerückt war, ist am Samstag bei Diex (Bezirk Völkermarkt) tot aufgefunden worden. Wie die Polizei einen Bericht der Bergrettung bestätigte, wurde der Mann nördlich von Grafenbach bei Diex gefunden und konnte nur noch tot geborgen werden. Urlauber hatten den Mann entdeckt. Die Todesursache war noch unklar.

Der Pensionist, der sich in St. Kanzian am Klopeinersee (Bezirk Völkermarkt) mit seiner Familie einquartiert hatte, war laut Polizei am Donnerstag vom Schwammerlsuchen auf der Saualm nicht mehr zurückgekehrt. Eine erste Suchaktion an der am Freitag bereits mehr als 50 Kräfte der Bergrettung, Feuerwehr, Suchhunde der Österreichischen Rettungshundebrigade und des Samariterbundes sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren, wurde abgebrochen.

Am Samstag wurde die Suche fortgesetzt. „Gegen 12.00 Uhr wurde der Mann außerhalb des Suchgebietes von Urlaubern entdeckt“, schilderte Helmut Winkler vom Bezirkspolizeikommando Völkermarkt auf Nachfrage der APA. Die Auffindungsstelle lag rund acht Kilometer vom abgestellten Auto entfernt. Die Bergung der Leiche war im Gange.

Insgesamt waren an den beiden Tagen rund 80 Einsatzkräfte vor Ort. „Wir haben gestern und heute intensiv nach dem Vermissten im unmittelbaren und möglichen Bereich nach bestem Wissen und Gewissen gesucht. Vom eigentlichen Kern des Suchgebietes war er ungewöhnlich weit entfernt“, berichtete Gernot Koboltschnig von der Bergrettungs-Ortsstelle Bad Eisenkappel gegenüber der APA. Die Todesursache stand vorerst noch nicht fest.




Kommentieren