Letztes Update am Mo, 12.08.2019 11:54

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mann stach auf 27-Jährigen in Wien ein - Schwer verletzt



Mehrere Männer sind in der Nacht auf Montag in Wien-Ottakring aneinandergeraten. Ein junger Mann stach dabei einem 27-Jährigen in den Unterleib und verletzte ihn schwer. Der 21-jährige Verdächtige flüchtete daraufhin, kam jedoch kurze Zeit später an den Tatort zurück, wo er festgenommen wurde, berichtete die Polizei am Montag. Warum die Syrer aneinandergeraten waren, war zunächst unklar.

Der 27-Jährige wurde von der Rettung notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Mit welchem Gegenstand er verletzt wurde, war zunächst unklar, sagte Polizeisprecher Harald Sörös der APA. Jedenfalls werde noch nach weiteren an der Auseinandersetzung beteiligten Personen gesucht. Ein am Tatort in der Herbststraße zurückgelassener Rucksack führte die Polizei bereits zu einem 18-Jährigen.




Kommentieren