Letztes Update am Fr, 16.08.2019 21:53

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ein Toter und Verletzte bei Bootsunglück in Rotterdam



Bei einem Bootsunglück in Rotterdam in den Niederlanden ist am Freitag ein Mensch ums Leben gekommen. Nach dem Zusammenstoß eines Schnellboots und einer Schaluppe auf der Neuen Maas seien zwölf Menschen aus dem Fluss gerettet worden, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Einer von ihnen starb, neun wurden vorsorglich zu Untersuchungen in Krankenhäuser gebracht. Wassertaxis und andere Boote hatten die Unfallopfer aufgenommen.

Die beiden am Unfall beteiligten Bootslenker wurden vorläufig festgenommen. Die örtliche Sicherheitsbehörde leitete eine Ermittlung ein. Der Schiffsverkehr auf dem betroffenen Abschnitt des Flusses war mehrere Stunden stillgelegt.




Kommentieren