Letztes Update am Fr, 16.08.2019 22:19

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Österreich nach Sieg über Brasilien im Faustball-WM-Finale



Österreichs Faustball-Nationalteam der Herren hat am Freitagabend mit einem Sieg im Halbfinale über Brasilien das Endspiel der WM erreicht. Die ÖFBB-Truppe besiegte die Südamerikaner in Winterthur mit 3:2 (-7,7,10,-5,4). Nun geht es am Samstag (18.00 Uhr/live ORF Sport +) gegen Topfavorit und Titelverteidiger Deutschland um Gold.

Die Truppe von Cheftrainer Martin Weiß erreichte zum achten Mal ein WM-Finale. Im ersten Halbfinale hatte Titelverteidiger Deutschland die Schweiz mit 3:0 (6,14,3) besiegt. Die Schweiz und Brasilien bestreiten das Spiel um Platz 3 (Samstag, 16.00/live ORF Sport +).

„Ich bin natürlich überglücklich. Es war so eine enge Partie, die so hin und her geht. Unser großes Ziel war eine Medaille und jetzt sind wir im Finale. Ich bin furchtbar stolz auf die Mannschaft“, freute sich Teamchef Martin Weiß im ORF-Interview über den ersten WM-Finaleinzug nach sieben Jahren für die ÖFBB-Herren.

„Darauf haben wir in den letzten Jahren hingearbeitet. Wir haben aber nie die Leistung abrufen können. Das ist uns gestern im Schweiz-Spiel schon recht gut gelungen.“ Deutschland ist am Sonntag Favorit, doch Weiß hat Lunte gerochen. „Natürlich muss noch mehr gehen. Wir waren die einzige Mannschaft im Turnier bisher, die den Deutschen einen Satzverlust zufügen konnte. Morgen sind wir mit einem Satzgewinn natürlich nicht zufrieden.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren