Letztes Update am Fr, 16.08.2019 22:44

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


FC Bayern eröffnete Liga-Saison mit magerem 2:2 gegen Hertha



Bayern München ist im Eröffnungsspiel der 57. Saison der deutschen Fußball-Bundesliga sieglos geblieben. Der Meister der vergangenen sieben Jahre kam am Freitag trotz Überlegenheit in der Allianz Arena gegen Hertha BSC über ein 2:2-Remis nicht hinaus. Darüber, dass ÖFB-Star David Alaba und Co. nun schon 25 Meisterschafts-Heimspiele gegen die Berliner unbesiegt sind, freute sich niemand wirklich.

Robert Lewandowski brachte den Titelverteidiger nach Gnabry-Vorarbeit in der 24. Minute voran und sorgte nach einer Stunde via nach Videobeweis verhängtem Foulelfmeter für den Ausgleich zum 2:2. Der vergangene Saison noch im Düsseldorf-Dress als Dreifach-Torschütze gegen die Bayern in Erscheinung getretene Dodi Lukebakio (36.) und Marko Grujic (39.) erzielten die Treffer für die Berliner. Die durften immerhin zwischenzeitlich vom ersten Ligasieg in München seit 29. Oktober 1977 (2:0) träumen. Für Herthas Neo-Trainer Ante Covic war es ein mehr als gelungener Ligaeinstand.

Für die Bayern, die im Supercup gegen Dortmund 0:2 verloren hatten, gab es hingegen auf dem Weg zum 30. Titel der Club-Geschichte gleich einmal einen Rückschlag. Sie haben erstmals seit 2008 die Saison nicht mit einem Sieg eröffnet.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren