Letztes Update am Sa, 17.08.2019 16:53

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Neun Tote bei Hotelbrand in Odessa



Ein Brand in einem Billighotel in der ukrainischen Hafenstadt Odessa am Schwarzen Meer hat neun Menschen das Leben gekostet. Zehn weitere Menschen wurden verletzt, wie die Behörden mitteilten. Zunächst war von acht Toten die Rede gewesen, allerdings fanden die Einsatzkräfte später noch eine Leiche in einem Zimmer.

Wie die Rettungskräfte mitteilten, war das Feuer im Hotel Tokyo Star gegen 1.30 Uhr (Ortszeit) ausgebrochen. Die rund 65 Feuerwehrleute, die mit 13 Löschfahrzeugen im Einsatz waren, konnten den Brand erst nach drei Stunden löschen.

Insgesamt wurden rund 150 Menschen vor dem Feuer in Sicherheit gebracht. Ermittelt wird wegen Verstoßes gegen die Sicherheitsvorschriften. Teile des Hotels brannten völlig aus, wie auf Bildern zu sehen war.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj forderte in einem Facebook-Eintrag, den Eigentümer des „sogenannten Hotels“ für die Tragödie zur Verantwortung zu ziehen. Nach Behördenangaben hatte der Geschäftsmann im Juli die turnusgemäße Überprüfung des Brandschutzes in dem Hotel nicht zugelassen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Odessa liegt fast 500 Kilometer südlich der ukrainischen Hauptstadt Kiew am Schwarzen Meer. Im Sommer sind auch viele Urlauber in der Stadt.




Kommentieren