Letztes Update am Di, 20.08.2019 14:48

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bewaffneter nahm Bus-Fahrgäste in Rio de Janeiro als Geiseln



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

In der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro hat am Dienstag ein bewaffneter Mann mindestens 16 Fahrgäste eines Busses als Geiseln genommen. Der Bus sei auf einer Brücke zwischen Rio de Janeiro und der Nachbarstadt Niteroi zum Stehen gekommen, teilten die örtlichen Behörden mit. Mindestens sechs Menschen kamen demnach seit Beginn der Geiselnahme frei.

Zahlreiche stark bewaffnete Polizisten umstellten den Bus und verhandelten mit dem Geiselnehmer. Laut dem Nachrichtenportal „G1“ war der Mann mit einer Schusswaffe und Benzin bewaffnet. Berichten zufolge war der Mann gegen 05.30 Uhr morgens (10.30 Uhr MESZ) in den Bus gestiegen und hatte begonnen, die Fahrgäste zu bedrohen.




Kommentieren