Letztes Update am Sa, 24.08.2019 22:51

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


100 m in Paris an Thompson - Mayer gewann Dreikampf



Die Jamaikanerin Elaine Thompson hat am Samstag beim Diamond-League-Meeting der Leichtathleten in Paris die 100 m in 10,98 Sekunden vor Marie-Josee Ta Lou von der Elfenbeinküste (11,13) und der Niederländerin Dafne Schippers (11,15) dominiert. In einem extra für Mehrkämpfer ins Programm gehobenen Dreikampf trumpfte Zehnkampf-Weltrekordler Kevin Mayer groß auf.

Der Franzose stellte im Kugelstoßen (17,08 m) und über 110 m Hürden (13,55 Sek.) neue persönliche Bestleistungen auf. Auch den Weitsprung gewann er (7,50 m), womit er mit 2.886 Punkten überlegen Gesamtsieger vor dem Niederländer Pieter Braun (2.629) und dem Deutschen Kai Kazmirek (2.621) wurde.

Bei den Frauen wurden die 400 m eine Beute der Jamaikanerin Stephenie Ann McPherson in 51,11 Sek., die 800 m gewann Hanna Green (USA) in 1:58,39 Min. Den Dreisprung holte sich Yulimar Rojas aus Venezuela mit 15,05 m, den Diskuswurf Denia Caballero aus Kuba mit 66,91 m und den Stabhochsprung die Kanadierin Alysha Newman mit nationalem Rekord von 4,82 m.

Bei den Männern holte sich der US-Amerikaner Noah Lyles die 200 m in unangetasteten 19,65 Sek., über 1.500 m schlug Ronald Musagala aus Uganda im nationalen Rekord von 3:30,58 Min. zu. Daniel Roberts aus den USA sicherte sich in 13,08 Sek, die 100 m Hürden, über 400 m Hürden setzte sich der Norweger Karsten Warholm mit 47,26 Sek. durch, 3.000-m-Hindernissieger wurde Soufiane El Bakkali (MOR/8:06,64 Min.). Im Kugelstoßen gewann der Neuseeländer Tomas Walsh mit 22,44 m, der Hochsprung ging an den Kanadier Michael Manson mit 2,28 m, der Dreisprung an den US-Amerikaner Will Claye mit 18,06 m. 2013-Dreisprung-Weltmeister Teddy Tamgho (FRA) gab seinen Rücktritt bekannt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren