Letztes Update am Mo, 26.08.2019 10:39

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hörbiger lehnt Gespräch mit Rendi-Wagner ab



Die Schauspielerin Christiane Hörbiger lehnt ein Gespräch mit SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner ab. Hörbiger hatte am Wochenende ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz per Video-Botschaft unterstützt und die von der SPÖ orchestrierte Abwahl des Bundeskanzlers als „vollkommen verblödet“ und Infragestellen der Republik kritisiert. Rendi-Wagner lud Hörbiger daraufhin zum persönlichen Gespräch ein.

Von Hörbiger kam dazu am Montag eine Absage. „Aufgrund eines Unfalls befinde ich mich seit kurzem in ärztlicher Behandlung und nehme derzeit keine Termine wahr“, ließ die Schauspielerin die APA via SMS wissen. „Zum Misstrauensvotum gegen Sebastian Kurz habe ich meine Meinung bereits gesagt. Ich werde auch keine Fragen sowie Anrufe beantworten oder sonstige Termine wahrnehmen“, so Hörbiger weiter. Die prominente Kurz-Unterstützerin plant demnach keine weiteren Auftritte im laufenden Wahlkampf zur Nationalratswahl am 29. September.




Kommentieren