Letztes Update am Di, 27.08.2019 10:38

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Festnahme nach tödlichen Schüssen auf Mutter in Schweden



Nach den tödlichen Schüssen auf die Mutter eines kleines Kindes in der südschwedischen Stadt Malmö ist eine erste Person in dem Fall festgenommen worden. Der Mann stehe im Verdacht der Mithilfe an dem Tötungsdelikt, teilte die zuständige Polizei am späten Montagabend mit. Genaueres gab sie zunächst nicht bekannt, auf einer Pressekonferenz am Dienstag wollte sie mehr zu der Festnahme sagen.

Die Frau im Alter von 30 bis 40 Jahren war am Montag im Stadtteil Ribersborg von Schüssen getroffen worden und später an ihren Verletzungen gestorben. Schwedische Medienberichten zufolge hatte sie zum Tatzeitpunkt ihr Kind auf dem Arm. Der Sender SVT zeigte das Video eines Augenzeugen - darauf war zu sehen, wie eine schwarz gekleidete und maskierte Person mit einer Schusswaffe in der Hand vom Tatort wegrennt. In Malmö kommt es häufiger zu schwerwiegenden Gewalttaten und Schüssen. Die meisten davon haben ihre Hintergründe im Bandenmilieu.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren