Letztes Update am Di, 27.08.2019 21:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Titelverteidigerin Osaka bei US Open mit Mühe weiter



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Titelverteidigerin und Nummer 1 Naomi Osaka hat am Dienstag nur mit viel Mühe die erste Runde der mit 57,238 Mio. Dollar dotierten US Open in New York überstanden. Die im Vorfeld des letzten Tennis-Grand-Slam-Turniers des Jahres am Knie verletzte Japanerin besiegte die Russin Anna Blinkowa nach 2:28 Stunden mit 6:4,6:7(5),6:2.

Jeweils in zwei Sätzen weitergekommen sind die Nummern 6 und 7 des Damen-Turniers in Flushing Meadows. Petra Kvitova setzte sich im Duell zweier Tschechinnen gegen Denisa Allertova 6:2,6:4 durch, die Niederländerin Kiki Bertens (NED-7) gab gegen die Spanierin Paula Badosa (ESP) ebenfalls nur sechs Games ab.

Bei den Herren musste sich mit dem als Nummer 10 gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut der erste Top-Ten-Spieler schon im Auftaktmatch verabschieden. Er verlor gegen den Kasachen Michail Kukuschkin nach 3:19 Stunden mit 6:3,1:6,4:6,6:3,3:6.

Noch ehe der als Nummer 4 gesetzte Österreicher Dominic Thiem seine sechsten US Open gegen den Italiener Thomas Fabbiano begonnen hatte, stand fest, auf wen Thiem im Falle eines Sieges treffen würde: Der Kasache Alexander Bublik rang den kolumbianischen Qualifikanten Santiago Giraldo (COL) in 3:14 Stunden und fünf Sätzen 2:6,6:0,7:5,3:6,6:4 nieder. Thiem hat das bisher einzige Duell mit Bublik dieses Jahr in der zweiten French-Open-Runde in vier Sätzen gewonnen.




Kommentieren