Letztes Update am Mi, 28.08.2019 06:05

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Greta Thunberg wird von 17 UN-Schiffen in New York begrüßt



Die Vereinten Nationen wollen die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg bei ihrer Ankunft in New York mit 17 Segelbooten begrüßen. Jedes von ihnen stehe für eines der UN-Nachhaltigkeitsziele und sei mit einem entsprechenden Symbol auf dem Segel versehen, hieß es. Demnach würden die Boote auf die Rennjacht „Malizia“ mit Thunberg an Bord vor Manhattan nahe der Verrazano-Brücke warten.

Diese überspannt die Meerenge zwischen Staten Island und Brooklyn. Die Nachhaltigkeitsziele gelten als die globalen Vorsätze der Vereinten Nationen und seiner Mitgliedsstaaten. Zu ihnen gehören neben dem verstärkten Kampf gegen den Klimawandel auch, dass kein Mensch mehr in Armut leben oder Hunger leiden darf, dass der Zugang zu Bildung und der Gesundheitszustand verbessert werden oder die Diskriminierung von Frauen beseitigt werden soll. Die Ziele sollen bis 2030 erreicht werden. Im September wollen die Staats- und Regierungschefs bei den UN in New York eine Zwischenbilanz über das bisher Erreichte ziehen.

Thunberg wird nach ihrer zweiwöchigen Atlantik-Überquerung aller Voraussicht nach am Mittwoch in New York eintreffen. Die 16-jährige Schwedin hatte sich am 14. August im südenglischen Plymouth auf den Weg über den Atlantik gemacht, weil sie unter anderem am UN-Klimagipfel in New York im September und an der Weltklimakonferenz in Chile im Dezember teilnehmen will. Zudem sind mehrere große Proteste sowie Treffen mit anderen Aktivisten, Entscheidungsträgern und Betroffenen des Klimawandels geplant.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren