Letztes Update am Mi, 28.08.2019 10:54

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Informeller EU-Verteidigungsministerrat in Helsinki



Die Verteidigungsminister der EU-Länder treffen am heutigen Mittwoch in Helsinki ein, um an einem informellen Ministerrat teilzunehmen. Die vom finnischen EU-Ratsvorsitz organisierte Zusammenkunft beginnt am Mittwochabend mit einem Arbeitsessen, bei dem Chancen und Risiken des Einsatzes künstlicher Intelligenz und neuer Technologien im Militärbereich diskutiert werden.

Österreich ist dabei durch Verteidigungsminister Thomas Starlinger vertreten. Am Donnerstag wird dann über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Sicherheitslage sowie eine bessere Zusammenarbeit bei Marine-Einsätzen beraten. Bei einem gemeinsamen Treffen mit den EU-Außenministern, die am Donnerstag und Freitag ihren informellen Rat abhalten, stehen hybride Bedrohungen wie Cyberangriffe gegen Stromnetze oder der Einsatz von Desinformation in Konflikten im Fokus.

Hybride Bedrohungen gehören wie der Klimaschutz zu den Schwerpunkten der finnischen EU-Ratspräsidentschaft. Helsinki hat als Motto seiner sechsmonatigen EU-Ratspräsidentschaft „Ein nachhaltiges Europa, eine nachhaltige Zukunft“ gewählt. Damit will Finnland die EU-Mitglieder davon überzeugen, in Sachen Klimapolitik an einem Strang zu ziehen. Die jüngst angelobte finnische Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, eine Einigung der EU-Länder auf die Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren