Letztes Update am Mi, 28.08.2019 14:31

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rapid-Tormann Strebinger unterzieht sich Eingriff am Herzen



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Richard Strebinger wird sich in der Länderspielpause einem Eingriff am Herzen unterziehen. Wie der Rapid-Torhüter am Mittwoch auf Facebook schrieb, trat im Bundesliga-Match gegen den LASK „eine harmlose Herzrhythmusstörung auf, die jedoch bei körperlicher Belastung zu Schwindelanfällen und einem Kreislaufproblem führt“. Der Fußballprofi war deswegen am Samstag nach 28 Minuten ausgewechselt worden.

„Da man nicht voraussagen kann, wann sich dies wiederholt“, habe er sich im Einvernehmen mit Ärzten zu dem Eingriff entschlossen, der über den Leistenkanal erfolgen soll. Strebinger schrieb, er wolle schon im Heimspiel gegen die Admira (15.9.) oder auswärts gegen WSG Tirol (21.9.) wieder auf dem Platz stehen.




Kommentieren