Letztes Update am Do, 29.08.2019 08:59

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bub in Tirol von Felsbrocken gestreift und verletzt



Ein zwölfjähriger Bub aus Deutschland ist am Mittwoch bei einem Alpinunfall in Mayrhofen im Zillertal (Bezirk Schwaz) verletzt worden. Laut Polizei stieg der Bub gerade mit seiner Familie von einem Bachbett zu einem Wasserfall auf, als sich plötzlich ein 100 mal 50 Zentimeter großer Felsbrocken löste und den Zwölfjährigen streifte.

Der Deutsche verlor das Gleichgewicht und fiel ins felsdurchsetzte Bachbett. Er zog sich Verletzungen am Unterarm, am Oberschenkel und am Sprunggelenk zu. Der Bub wurde von einem Notarzthubschrauber geborgen und in das Krankenhaus Schwaz geflogen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren