Letztes Update am Do, 29.08.2019 13:32

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Michaela Polleres verlor bei Judo-WM Kampf um Bronze



Die Niederösterreicherin Michaela Polleres hat bei der Judo-WM in Tokio Bronze verpasst. Die 22-Jährige erreichte am Donnerstag in der Klasse bis 70 Kilogramm die Hoffnungsrunde, nach einem Sieg gegen die Niederländerin Sanne van Dijke unterlag sie jedoch im Duell um Platz drei der routinierten Britin Sally Conway und belegte Rang fünf.

Vorzeitig ausgeschieden sind am Donnerstag Johannes Pacher und Marko Bubanja in der Klasse bis 90 kg. Das Duo blieb damit wie auch schon an den Vortagen alle anderen ÖJV-Athleten unplatziert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren