Letztes Update am Do, 29.08.2019 19:08

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Österreich bekommt mit Puls 24 neuen TV-Sender



TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

empfangbar sein.

Der Sender werde zunächst vorrangig den Wahlkampf covern und mit „unzähligen Diskussionen, Elefantenrunden und Duellen“ begleiten. Längerfristig soll Puls 24 auf zwei inhaltlichen Säulen stehen: neben Nachrichten und Talks soll es Live-Berichterstattung über Veranstaltungen wie Demonstrationen, Konzerte oder Bälle geben. „Life is live“ lautet dementsprechend der Claim des Senders. Täglich sind außerdem zwei große Nachrichtensendungen geplant. „Die journalistische Ausrichtung ist bei uns: Wir beleuchten beide Seiten“, sagte Breitenecker.

Die Motivation für den neuen Sender erklärte Breitenecker folgendermaßen: „Wir werden derzeit stark angegriffen von den großen Silicon-Valley-Unternehmen wie Netflix oder Amazon Prime.“ Das Projekt sei ein Versuch, „mit Live-Berichterstattung, Österreich-Ausrichtung und gutem Journalismus“ genau diesen Konkurrenten entgegenzutreten.

„Unsere neue Puls 24-Newsredaktion wird bei allen relevanten Ereignissen dabei sein, während sie passieren - lokal, österreichisch und live. Damit bieten wir den Mehrwert zu nationalen und internationalen TV-Angeboten“, sagte auch Stefanie Groiss-Horowitz, Senderchefin von Puls 4 und Puls 24.

Breitenecker bestritt gegenüber der APA, dass Puls 24 an den Fernsehsender oe24.tv der Fellner-Gruppe angelehnt ist. „Das hat damit nichts zu tun. Wir hatten in unserer Gruppe den Nachrichtensender N24 lange vor anderen Anbietern.“ Wie mehrere Medien berichteten, nahm Wolfgang Fellners Zeitung „Österreich“ Puls 4 vor knapp zwei Wochen aus ihrem gedruckten TV-Programm.

Für den neuen Kanal greift die Mediengruppe auf die bestehenden personellen Ressourcen zurück und stellt zusätzlich 35 neue Mitarbeiter ein. Gestartet ist Puls 24 bereits im Juni 2019 als Breaking-News-Kanal in der Streaming-App „Zappn“. Im TV geht der Sender nun am Sonntagabend on air. Um 20.15 Uhr steht eine Live-Diskussion mit u.a. ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Liste Jetzt-Spitzenkandidat Peter Pilz am Programm.




Kommentieren