Letztes Update am Fr, 30.08.2019 18:09

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Valverde gewann 7. Vuelta-Etappe - Pernsteiner 11.



Weltmeister Alejandro Valverde hat am Freitag die siebente Etappe der Spanien-Radrundfahrt gewonnen. Der 39-jährige Lokalmatador setzte sich nach 183,2 km auf dem giftigen Schlussanstieg nach Alto Mas de la Costa knapp vor dem Slowenen Primoz Roglic durch. Miguel Angel Lopez landete mit sechs Sekunden Rückstand auf Rang drei und übernahm damit wieder das Rote Trikot des Gesamtführenden.

Valverde, der mit seinem Erfolg das Dutzend an Vuelta-Etappensiegen voll machte, und Roglic hatten sich im extrem steilen Schlussanstieg, wo auf nur 4,1 km gleich 505 Höhenmeter zu bewältigen waren, gleich zu Beginn mit den Kolumbianern Nairo Quintana und Lopez von den restlichen Konkurrenten abgesetzt. Der Niederösterreicher Hermann Pernsteiner lieferte als Tages-Elfter mit 1:25 Minuten Rückstand erneut eine starke Leistung ab.

Der Belgier Dylan Teuns, der erst am Vortag die Gesamtführung übernommen hatte, war dagegen schon vor dem Schlussanstieg zurückgefallen und kam mit 9:46 Minuten Rückstand als 42. nur drei Sekunden und zwei Plätze vor dem Oberösterreicher Felix Großschartner ins Ziel.

In der Gesamtwertung sind Roglic und Valverde nun mit sechs bzw. 16 Sekunden Rückstand die ersten Verfolger von Lopez. Quintana fehlen als Viertem 27 Sekunden auf seinen Landsmann. Der 29-jährige Pernsteiner, im Vorjahr Zweiter der Österreich-Rundfahrt, ist nun mit 6:08 Minuten Rückstand bereits Gesamt-14. Die leicht hügelige achte Etappe führt am Samstag von Valls über 166,9 km nach Igualada.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren